Schoko Kürbis Muffins

bildschirmfoto-2016-09-09-um-10-59-57

Im Herbst hat der Kürbis Hochsaison. Ob als Suppe, Gemüse oder zum Ausschnitzen für Halloween – jetzt ist die richtige Zeit, um neue Ideen auszuprobieren.
Mein Lieblingsrezept: Kürbis Muffins.
Der Kürbis wird einfach nur geraspelt, kurz angeröstet und dann unter einen Rührteig gemischt. Dadurch werden die Muffins richtig schön saftig und aromatisch.
Wenn eure Kinder keine Kürbisse mögen, müsst ihr ihnen nicht verraten, dass die in den Muffins sind. In dem Fall raspelt ihr den Kürbis einfach so klein wie möglich und schwupp ist er unsichtbar.
Wer es schokoladiger mag, kann übrigens die doppelte Menge an Schokoraspeln verwenden. Am besten eignet sich Zartbitterschokolade.
Zutaten:

200 g Kürbisfleisch (Hokkaido)

100 g weiche Butter

50 g Zucker

extra nochmal:

20 g Butter

20 g Zucker

80 g Creme fraiche

3 EL Milch

70 g Mehl

120 g geriebene Mandeln

50 g gehackte Schokolade

1 TL Backpulver

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

Schokoladenkuvertüre

Zuckerstreusel

Zubereitung:

Den Kürbis raspeln. 20 g Butter und 20 g Zucker in einem kleinen Topf schmelzen lassen und den Kürbis darin einige Minuten anrösten.

Die verbleibenden Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und zuletzt die Kürbismischung unterheben.

Den Teig nun in eine Backform für Muffins oder Herzen füllen, so wie wir es gemacht haben. Die Form unbedingt sehr gut einfetten und bemehlen.

Backzeit: 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.

Wenn die kleinen Kürbiskuchen ausgekühlt sind, mit Schokoladenkuvertüre und bunten Streusel verzieren.

fullsizerender-2

fullsizerender-3

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.