Erbsen Brownies

Wir lieben saftige Brownies. Mittlerweile haben wir schon einige Rezepte durchprobiert und dieses mal wieder eins mit einer speziellen Zutat, nämlich mit Gemüse. Erst dachten wir, ob das schmecken kann, aber die Erbsen Brownies sind echt genial und supersaftig. Die Erbsen schmeckt man nach dem Backen übrigens überhaupt nicht raus, also traut euch ruhig, dieses Brownierezept auch mal auzuprobieren.

 

Zutaten:

60 g Kokosblütenzucker

1 TL Backpulver

1/2 TL Natron

20 g Kakaopulver

eine Prise Salz

45 g Dinkelmehl

2 kleine Dosen Erbsen (abgespült ohne Flüssigkeit 250 g)

50 ml Agavendicksaft

40 ml Kokosmilch

1 EL Kokosöl

Für den Guss:

1-2 EL Kakaopulver

50 ml Agavendicksaft

2 EL Mehl

2 EL gemahlene Mandeln

eine Prise Salz

1 EL flüssiges Kokosöl

Bei Bedarf noch einen EL Wasser

Zubereitung:

  1. Erbsen mit dem Agavendicksaft, dem flüssigen Kokosöl und Salz cremig pürieren, danach die restlichen Zutaten dazugeben und gut vermischen.

2. In eine kleine quadratische Backform füllen und bei 180 Grad je nach Backofentyp ca. 30-40 Minuten backen. Die Brownies sollten innen noch etwas feucht sein. Danach abkühlen lassen.

3. Die Zutaten für den Guss verrühren und über die Brownies streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen.

Die fertigen Brownies im Kühlschrank aufbewahren, damit sie schön frisch bleiben.

Dieses leckere Rezept haben wir elavegan entdeckt und nach unserem Geschmack abgeändert.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.