Brownie Pralinen

Brownie Pralinen

Wer bei Brownies an Kuchen denkt, der wird staunen, dass die Brownie Pralinen gar nichts mit dem Kuchen zu tun haben. Die Brownie Pralinen sind eine leckere Nascherei und man wĂŒrde nicht vermuten, dass sich darin sogar ein paar gesunde Zutaten, wie Datteln und Haferflocken befinden.

Neulich hat eine Freundin diese leckeren Pralinen fĂŒr die Kinder gemacht. Ich war total begeistert und wollte unbedingt das Rezept, damit ich es fĂŒr euch posten kann.

Die erste Ladung hat es leider nicht auf das Foto geschafft, weil wir sie sofort gefuttert haben. Hier der zweite Schwung. Diesmal habe ich das doppelte Rezept gemacht, denn im KĂŒhlschrank halten sich die Pralinen durchaus ein paar Tage.

Ich finde, dass Naschen durchaus mal sein muss und bei den Brownie Pralinen kann man das durchaus auch mal ohne schlechtem Gewissen. In kleinen Papierförmchen kann man sie besonders hĂŒbsch servieren oder in einem Glas anrichten und verschenken. DafĂŒr gibt es immer einen schönen Anlass, ob als kleines Mitbringsel, als Dankeschön fĂŒr die Erzieherin oder als selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk.

Wer die Brownie Pralinen ĂŒbrigens in Kakao wĂ€lzen möchte, der sollte bedenken, dass KinderhĂ€nde gefĂŒhlt ĂŒberall im Haus FingerabdrĂŒcke hinterlassen, besonders da, wo man sie so ĂŒberhaupt nicht haben möchte. 😉

  Zutaten:

250 Soft Datteln

eine Prise Salz

30 g Haferflocken

50 g gemahlene oder gehackte HaselnĂŒsse

2 TL Kakaopulver

eventuell Milch, falls die Masse zu fest ist

Mark einer Vanilleschote

Zubereitung:

1. Alle Zutaten in einen Mixer geben und sehr gut mixen bis eine zÀhe Masse entsteht.

2. Bei Bedarf noch einen Teelöffel Milch dazugeben.

3. Nun kleine Kugeln rollen und wer möchte kann diese in Kakaopulver wenden.

4. In den KĂŒhlschrank geben und kĂŒhlen oder gleich vernaschen.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.