Babykekse

Zuckerfreie Babykekse
Babykekse

Zuckerfreie Babykekse backen ist ganz leicht. Wie das geht und was du dafür brauchst verrate ich dir mit diesem einfachen Rezept. Schließlich wollen auch die Kleinen mal was zum Knabbern.

Die Babykekse eignen sich perfekt fürs Beikostalter, denn anders, als bei den gekauften Keksen, steckt in diesen nur der natürliche Fruchtzucker der Banane. In einer Dose halten sich die zuckerfreien Babykekse ein paar Tage, jedoch sollten sie dann aufgebraucht werden, denn durch die Banane im Teig können sie dann schlecht werden.

Wer gerne vegane Babykekse machen möchte, der kann die Butter durch ca. 20 – 25 g Rapsöl ersetzen. Hier muss man nach Gefühl arbeiten, denn der Teig sollte weder zu bröselig, noch zu fettig sein. Gegebenenfalls gibt man einen Löffel Wasser zu, so wird die Masse schön geschmeidig.

Wenn eure Babys nun auf den Geschmack gekommen sind und ihr gerne mal ein neues Rezept ausprobieren möchtet, dann testet doch mal die leckeren Babypfannkuchen. Die liebt mein Kleiner ganz besonders und selbst meine Große greift da noch zu.

Zutaten:

eine halbe reife Banane mit der Gabel zerdrückt

100 g Dinkelmehl

50 g flüssige Butter

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und gut verrühren und verkneten.

Dann kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Mit der Gabel die Kugel einmal quer und hochkant platt drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober und Unterhitze ca. 10 Minuten goldbraun backen.

Die Kekse in einer Blechdose aufbewahren, so bleiben sie schön frisch.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.