Zebra-Crash-Torte

Zebra-Crash-Torte

Zebra-Crash-Torte

Macht optisch viel her, ist aber ganz einfach zuzubereiten.
Durch den Joghurt, der darin verarbeitet wird, ist sie besonders leicht und frisch.
Aus dem Buch: Dr. Oetker – Tortentraum
Hier unsere leicht abgewandelte Version:
 
Zutaten:
Für eine kleine Springform mit 18 cm Durchmesser

Für den Teig:
3 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125 g Butter
200 g Mehl
3 TL Backpulver
1 EL Kakao
 
Für die Füllung:
6 Blatt Gelantine
600 g Joghurt (ca 9% Fett)
40 g Zucker
300 g Erdbeeren
eine kleine Dose Mandarinen
200 g Sahne
 
Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Teig einen Rührteig herstellen und diesen in zwei Schüsseln füllen. In eine Teigschüssel 1 EL Kakao geben und verrühren. Nun eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
Als nächstes gibt man in die Mitte der Springform von dem hellen Teig zwei Esslöffel. Danach gibt man zwei Esslöffel von dem dunklen Teig genau auf die Mitte von dem hellen Teig, so weiter verfahren bis der komplette Teig aufgebraucht ist. Am Ende auf keinen Fall den Teig nochmal glatt streichen oder ähnliches sonst sieht man das schöne Zebramuster später nicht mehr.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 35 – 40 Minuten backen (Stäbchenprobe)
Den Kuchen auskühlen lassen und danach einmal quer in der Mitte durchschneiden.
Der obere Teil von dem Kuchen in kleine Quadrate schneiden.
Für die Creme den Joghurt mit dem Zucker verrühren.
Die Sahne steif schlagen.
Die Erdbeeren in Mundgerechte Stücke schneiden und die Mandarinen abtropfen lassen.
Die Gelantine in Wasser einweichen (siehe Packungsanleitung) danach leicht ausdrücken und in einem Topf erwärmen (nicht kochen). Zwei Esslöffel von der Joghurtmasse zu der Gelantine geben und kurz verrühren, anschließend die Gelantine zu der Joghurtmasse geben und sorgfältig unterrühren. Danach die Sahne unterheben.
Um den unteren Teil von dem Kuchen einen Tortenring stellen und jeweils 1/3 von den Erdbeeren, Mandarinen und Kuchenwürfel auf den Boden geben danach 1/3 von der Joghurt-Sahne-Masse darauf verteilen. So weiter verfahren bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
Den Kuchen mindestens 6 Stunden kühl stellen.

 

 

Wir haben das Rezept aus diesem Buch:
Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*