Zauberstäbe

Zauberstäbe

bildschirmfoto-2016-11-03-um-08-24-44

Wetten, dass wir zaubern können? Wir können Kekse einfach so verschwinden lassen. Simsalabim, ab in den Mund, weg sind sie. Der Trick ist gar nicht schwer und der gelingt euch ganz sicher auch, denn den süßen Zauberstäben kann einfach keiner wiederstehen. Die verschwinden ruckzuck, da bleibt kein Krümel übrig.

Plätzchen backen muss man nicht unbedingt nur an Weihnachten. Die schmecken nämlich das ganze Jahr über und vor allem gibt es ja mittlerweile so viele tolle Ausstecher.  Eure Prinzessinnen werden sicher große Augen machen, wenn ihr ihnen diese süßen Zauberstäbe aus Mürbteig backt. Wir haben die Zauberstäbe mit pinken Glitzerperlen verziert, für die Zauberer kann man natürlich auch blaue Streusel verwenden.

Zutaten:

2 Eigelb

150 g Butter

130 g Zucker

250 g Mehl

1 Päckchen Vanillezucker

eine Prise Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und einen Mürbteig herstellen, diesen ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 mm dick ausrollen und Zauberstäbe ausstechen. Diese vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen je nach Backofentyp bei 175 Grad ca. 8-10 Minuten backen, wenn sie leicht braun werden rausholen.

Die Ausstechformen haben wir in einem großen schwedischen Möbelhaus gekauft. Man kann sich aber auch eine Schlablone aus Pappe schneiden und diese auf den Teig legen und dann mit dem Messer drumherum fahren.

 

 

img_1589  img_1574

img_1590

Print Friendly

Leave a Comment