Spiegeleikuchen

Kennt ihr den Spiegeleikuchen? Ich hab ihn schon ganz oft gegessen und immer wieder in verschiedenen Variationen. Mal mit Quark, mal mit Pudding. Am besten aber finde ich den Blechkuchen mit Schmand.

Zu Ostern passt der Spiegeleikuchen natürlich perfekt und man kann seine Gäste damit zum Brunch oder zum Osterfrühstück überraschen. Aber auch als Geburtstagskuchen auf Kinderpartys kommt der saftige Kuchen super bei den Kids an.

Tatsächlich sehen die Aprikosenhälften auf der Schmandcreme aus wie echte Spiegeleier. Die Kuchenstücke schneidet man quadratisch zurecht, oder man kann auch mit einem Glas mit großem Durchmesser Kreise ausstechen. Dann sehen sie noch echter aus. Bei uns musste er leider ganz bleiben, da wir ihn noch transportieren müssen, denn wir haben fürs Kindergartenfest gebacken. Hoffentlich kriegen wir noch ein Stück ab. 😉

Zutaten:

250 g Butter

250 g Zucker

1 Prise Salz

5 Eier

250 g Mehl

0.5 PK Backpulver

0.5 l Milch

50 g Zucker

1 PK Vanillepuddingpulver

500 g Schmand

1 Dose Aprikose

1 PK Tortenguss (hell)

Zubereitung:

1. Butter und Zucker mit den Eiern schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und hinzugeben.
2. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180 Grad ca. 15 Min. backen.
3. Mit Milch, Puddingpulver und Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding kochen.
4. Den Schmand vorsichtig einrühren.
5. Die Aprikosen sehr gut abtropfen lassen.
6. Kuchen etwas abkühlen lassen.
7. Nun die Schmandcreme gleichmäßig darauf streichen.
8. Die Aprikosen auf der Creme verteilen.
9. Nochmal 15 Minuten fertigbacken.
10. Wenn der Kuchen etwas abgekühlt ist, den Tortenguss zubereiten und damit überziehen. Nun erkalten lassen.
TIPP: Zum Anrühren des Tortengusses kann man den aufgefangenen Saft der Aprikosen verwenden.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.