Senf selbermachen

 

Freut ihr euch auch schon auf gemütliche Grillabende auf dem Balkon oder im Garten? Wir können es kaum erwarten, bis es wieder losgeht und wir leckere Bratwürste auf dem Grill brutzeln. Dazu ein frischer Kartoffelsalat und würziger Senf. Was gibt es besseres?

Wir wollten mal den Senf selber herstellen und haben dafür ein richtig tolles Rezept gefunden. Der schmeckt übrigens auch super in Salatsoßen. Dazu Essig, Öl, Salz, Pfeffer und ein Löffel Senf verrühren und fertig ist das Dressing.

Fehlt nur noch die Sonne!

 

Zutaten:

110 g Senfkörner

60 g Zucker oder 50 ml Agavendicksaft

8 g Salz

120 ml Wasser

20 ml Essigessenz

Zubereitung:

Die Senfkörner zu Mehl mahlen. Alle anderen Zutaten in einen Topf geben und aufkochen, bis sich das Salz gelöst hat. Dann die Flüssigkeit auf 25-30 Grad abkühlen lassen. Danach mit dem Senfmehl pürieren und abkühlen lassen.

In ein Glas füllen und 14  Tage im Kühlschrank reifen lassen.

Je länger man den Senf reifen lässt desto milder wird der Geschmack. Frisch zubereitet schmeckt er sehr scharf.

 

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.