Schäfchen Kuchen

Schäfchen Kuchen

Bildschirmfoto 2016-03-21 um 11.58.58

Eigentlich passt diese Torte perfekt zu Ostern, aber wir haben bis dahin einfach nicht mehr warten können und so haben wir das Rezept schon mal vorab ausprobiert. Euer Glück, denn so habt Ihr noch Vorlauf vor den Osterfeiertagen, um sie dann nach zu backen. So viel sei verraten: Meine Tochter wünscht sie sich zum nächsten Kindergeburtstag und wollte gar nicht, dass wir den Kuchen anschneiden.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie einfach diese Torte herzustellen ist. Ich muss gestehen, dass ich mich an Motivtorten nicht rantraue, weil ich da kein großes Geschick habe. Aber für das Schäfchen muss man kein Dekoprofi sein, das kriegt wirklich jeder hin.

Die Torte solltet Ihr schon einen Tag vor dem Servieren oder zumindest am Morgen zubereiten, denn die schmeckt doppelt so gut, wenn sie richtig durchgezogen ist. Wer`s etwas fruchtiger mag, der kann unter die Creme in der Füllung Erdbeeren oder Mandarinen mischen. Wichtig ist nur, dass Ihr einen Rest der Sahne aufspart um die Torte dann damit zu verkleiden. Ansonsten gibt`s eben ein rosa Erbeerschäfchen.

Zutaten:

1 Rezept Nuss-Bisquitboden http://www.backgaudi.de/nuss-bisquitboden-ohne-mehl

(Diesen halbieren und zwei Böden in einer Form mit 16cm Durchmesser backen)

1 kleines Glas Johannisbeergelee

400 ml Sahne

1 Päckchen Sahnesteif

5 EL Schmand

Zucker für die Sahne nach Geschmack, etwa 5 EL

Marshmallows

braune Zuckerschrift

rote Zuckerschrift oder 2 rosafarbene Gummibären für die Ohren

Zubereitung:

  1. Kuchenboden nach Anleitung backen und gut auskühlen lassen.
  2. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und den Schmand hinzugeben. Nach Belieben mit Zucker süßen.
  3. Den unteren Boden mit Johannisbeergelee bestreichen und etwa 1/3 der Sahnecreme darüber geben.
  4. Nun den zweiten Bisquitboden vorsichtig daraufsetzen und die Torte mit der restlichen Creme verkleiden.
  5. Die Schäfchentorte nun wie abgebildet mit Marshmallows, Zuckerschrift und Gummibären dekorieren und vor dem Servieren kühlen.

 

image1

Print Friendly

Leave a Comment