Reispfanne mit Hühnchen

Reispfanne mit Hühnchen

Bildschirmfoto 2016-03-21 um 12.01.31

Reispfanne mit Hühnchen

Wenn`s mal wieder schnell gehen muss, dann schnibbelt man am besten alles, was der Kühlschrank hergibt, in eine Pfanne und brutzelt daraus was Leckeres. Also schauen wir doch mal, was wir noch vorrätig habe. Paprika, Karotten, Pilze, Zucchini und Hühnerbrust. Das ist doch perfekt für eine herzhafte Reispfanne.

Die Zutaten kann man übrigens beliebig variieren, denn es passt nahezu jede Gemüsesorte zu Reis und Hühnchen.

Pfannengerichte sind so dankbar, denn wie oft kommt es vor, dass man noch was Aufwärmen muss, weil man nicht alle Familienmitglieder gemeinsam an den Tisch bekommt. Der Sohnemann hat noch Fußballtraining, die Große hat die Bahn verpasst, aber die Kleinen jammern schon, dass der Bauch knurrt. Da ist es doch wirklich praktisch, wenn man schon was Vorkochen kann und man sich einzelne Portionen erwärmen kann. Selbst, wenn was von der Reispfanne übrig bleibt, dann ist es kein Problem, die Reste einzufrieren und bei Gelegenheit wieder aufzutauen.

Beim Anbraten der Fleischstücke habe ich den neuen Öl-Mix von Rama aus meiner Degustabox ausprobiert. Raps-, Leinsamen- und Sonnenblumenöl sind der perfekte Begleiter für das Braten von Gemüse und Fleisch und laut Beschreibung soll das Fett nicht spritzen. Und siehe da, das funktioniert tatsächlich. Das Fleisch ist kein bisschen in der Pfanne angehaftet und war gleichmäßig gebraten, ohne dass die lästigen Ölspritzer auf dem Herd verteilt waren.

Als Beilage passt ein grüner Salat und Vegetarier können das Gericht natürlich auch ohne Fleisch nachkochen.

Zutaten:

100 g Naturreis

500 g Hühnerbrust

1 Paprikaschote

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Champignons

1 Zucchini

3 Karotten

2 EL Tomatenmark

500 ml Gemüsebrühe

Paprikapulver edelsüß, Salz, Pfeffer

Rama Ölmix

Zubereitung:

  1. Das Fleisch würfeln und in Rama Ölmix anbraten. Dann beiseite stellen.
  2. Zwiebeln würfeln und andünsten, Tomatenmark dazu. Gemüse waschen, zerkleinern und hinzugeben. Die Pilze zuletzt, da sie sonst verkochen.
  3. Nun mit Brühe auffüllen und den Reis unterrühren. Ca. 20 – 25 Minuten köcheln lassen.
  4. Zuletzt das Fleisch nochmals für ca. 5 Minuten inkl. des Bratensaftes hinzugeben und nach Geschmack würzen.

 

FullSizeRender(1)

 

 

 

Print Friendly

Leave a Comment