Naan Brot

Naan Brot

Bildschirmfoto 2016-04-13 um 19.36.56

Naan Brot

 

Diana und ich wurden  vor einigen Jahren mal von einem IT-Unternehmen engagiert, um ein Animationsprogramm für die Kinder der Mitarbeiter zu organisieren. Was nämlich einige von Euch nicht wissen – neben Bloggen und Backen organisieren wir auch tolle Kinderpartys und -animation bei Firmenevents und Festen. Jedenfalls fand dieses Betriebsfest in einem indischen Restaurant statt und es gab eine riesen Party mit Musik, Tanz und natürlich gutem Essen. Zum Schluß lud uns unsere Auftraggeberin dann zu einem orginial indischen Essen ein. Es gab Chicken, Gemüse, Reis, Linsensuppe und als Beilage ein frisch gebackenes Naan Brot. Das war so lecker!

Bestimmt kennt Ihr das Naanbrot, das in indischen Restaurants als Beilage gereicht wird. Man kann es entweder pur essen, oder mit Knoblauch, Käse, Butter oder Kräutern bestellen. Uns hat das Fladenbrot damals so gut geschmeckt, dass wir gar nicht genug davon bekommen konnten. Die Inder haben es in einem kleinen Lehmofen gebacken. Das Lustige war, dass das Feuer einfach nicht brennen wollte und sie deshalb keine Glut erzeugen konnten. Aber da konnten wir helfen und unsere Luftballonpumpe kam zum Einsatz. Was für ein Bild, als die indischen Köche mit unserer Pumpe Luft in den Ofen bliesen.

In der Pfanne bekommen die Fladenbrote nicht diesen speziellen Rauchgeschmack, wie aus dem Lehmofen. Aber trotzdem kommen sie dem Original schon ganz schön nah. Alternativ könnt Ihr versuchen, die Naans auf dem Pizzastein zu backen. Am besten einfach mal experimentieren. Das Brot kann man übrigens auch mal als Snack zwischendurch reichen. Einfach mit leckeren Dipps servieren. Am besten schmeckt es warm.

 

Zutaten:

250 g Mehl

1,5 TL Trockenhefe

1 Ei

80 ml Milch

1 EL Olivenöl

75 g Naturjoghurt

eine Prise Zucker

1 TL Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten, danach abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Danach den Teig nochmal durchkneten und mit den eingeölten Händen grob 8 Fladen formen. (wir haben auf die Fladen noch etwas Salz und Italienische Kräuter gestreut, das gab einen leckeren Geschmack) Eine Pfanne erhitzen und den Brotfladen bei starker Hitze von jeder Seite ca 1-2 Minuten braten. Wenn das Brot Blasen wirft bitte wenden. Alternativ kann man das Brot auch im Ofen auf einem Pizzastein backen. Hier den Ofen auf 250 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und dann wie in der Pfanne den Fladen von jeder Seite 1-2 Minuten backen.

Print Friendly

Leave a Comment