Mandarinen-Schokokuchen im Glas

Mandarinen-Schokokuchen im Glas

Mandarinen-Schokokuchen im Glas

Hier gibt`s beim Essen keine Sauerei, denn die Kinder können den Kuchen einfach aus dem Glas löffeln. So mögen wir Mamis das, oder?

Ein Kuchen im Glas ist so herrlich unkompliziert und einfach zuzubereiten. Es werden Kuchen, Creme und Mandarinen geschichtet und kalt gestellt. Die Vorbereitung geht auch ganz fix und noch einfacher ist es, wenn man den Bisquit einfriert und ihn nach Bedarf auftaut.

Die Mandarinen-Schokokuchen im Glas passen eigentlich zu jedem Anlass. Für Kindergeburtstage dekoriert ihr die Gläser einfach mit bunten Schirmchen und Zuckerstreuseln. Als Dessert im Glas machen die Kuchen auch ordentlich was her und sogar als Mitbringsel passen sie ganz hervorragend.

Der Schokokuchen lässt sich natürlich auch mit anderen Früchten kombinieren. Nur Ananas und Kiwi solltet Ihr nicht verwenden, denn dann kann es passieren, dass Euch die Creme gerinnt.

Zeigt doch mal, welche Ideen Ihr für den Kuchen im Glas habt. Wir sind schon gespannt, denn wir experimentieren auch so gerne.

Zutaten Teig:
Für ca. 12 kleine WECK Gläser
2 Eier
2 EL Wasser
100g Zucker
40g Speisestärke
2 TL  Monbana Kakaopulver
40g Mehl

1/2 TL Backpulver

 Zubereitung:
Eiweiß und Eigelb trennen, das Eiweiß mit 2 EL Wasser steif schlagen, danach langsam den Zucker einrieseln lassen und dann die zwei Eigelb dazugeben.
Das Mehl, den Kakao und die Speisestärke und dem Backpulver mischen und vorsichtig unter die Eimasse heben.
 Auf ein kleines Backblech streichen und bei ca. 160 Grad 20-25 Minuten backen.
Den Teig auskühlen lassen, danach mit einem Sektglas Kreise ausstechen.
Wenn die Teig-Kreise zu dick sind (je nach Größe des Backblechs) kann man sie einfach in der Mitte quer durchschneiden.
Zutaten Creme:
250g Sahne
125 g Schmand
2 kleine Dose Mandarinen

2 Päckchen Vanillezucker

 Zubereitung:
Die Mandarinen abtropfen lassen.
Die Sahne steif schlagen. Danach den Schmand mit dem Zucker verrühren und die Mandarinen unterrühren.
Einige Mandarinenspalten für die Deko beiseite legen.
Nun die Sahne unterheben.
Die Weckgläser abwechselnd mit der Creme und den Teigböden befüllen. Mit einem Teigboden beginnen.
Die Masse im Kühlschrank ca. 3-4 Stunden kühlen.

Wir haben diese kleinen Weckgläser mit 160 ml benutzt:

Den guten Kakao haben wir bei Monbana bestellt:
Hier gehts zum Shop:

Monbana Kakao

Den puren Kakao kann man auch für die leckeren Zucchini Cookies (Link) verwenden

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*