Lebkuchen-Schokotaler

Lebkuchen-Schokotaler

 bildschirmfoto-2016-12-12-um-11-06-08
WERBUNG
Lebkuchen gehören einfach zu Weihnachten. Am liebsten mögen wir die mit Schokoladenglasur. Wir haben bei unseren Lebkuchen Schoko-Talern aber die kleinen Laible nicht glasiert, sondern die Schokolade einfach in den Teig gerührt. Schokladenlebkuchen, ganz ohne klebrige Finger.
Zutaten Teig:
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 gestr. TL gemahlener Zimt
200 g Butter
200 g gemahlene Mandeln
Zum Bestreichen: Kondensmilch
Zum Bestreuen:
gehackte Haselnüsse, Mandeln oder Hagelzucker
Zubereitung:
1. Das mit Kakao und Backpulver gemischte Mehl auf die Tischplatte sieben.
In der Mitte eine Vertiefung eindrücken, Zucker, Vanillin-Zucker, Zimt und Ei hinein geben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten.
2. Darauf die in Stücke geschnittene kalte Margarine und die Mandeln geben, alles mit Mehl bedecken und von der Mitte aus alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig verkneten.
Sollte er kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen.
3. Den Teig 2-3 mm dick ausrollen, ausstechen und auf ein Backblech legen.
4. Die Plätzchen mit Dosenmilch bestreichen und mit Hagelzucker (alternativ: mit gehackten Mandeln) bestreuen.
Gas: 5 Minuten vorheizen 3-4, backen 3-4
Strom: 175-200 (vorgeheizt)

Backzeit: etwa 12 Minuten

img_1985

img_1984

5723601rohrzucker-fein-500g-rgb-0

Seeberger Rohrzucker fein

 Rohrzucker – Süße aus den Tropen

Der Seeberger Rohrzucker wird aus besten tropischem Zuckerrohr gewonnen. Die Pflanze, die in tropischen Gebieten wächst, wird zwei bis fünf Meter hoch und ihre Stängel enthalten bis zu 20 Prozent Zucker. In der groben Version eignet sich Zuckerrohr bestens zum Süßen von Getränken, in der feinen Variante hingegen löst er sich besonders schnell auf und ist daher ideal zum Kochen und Backen.

Feiner Rohrzucker in der Küche

Dieser besondere Zucker aus Zuckerrohr ist durch seine helle Farbe und feine Körnung eine ideale Alternative zu Weißzucker. Mit seinem karamellartigen Geschmack eignet er sich zum Süßen von heißen und kalten Getränken und zur Verwendung bei Nachspeisen und Backwaren. Auch lässt er sich wegen seiner feinen Struktur sehr gut in kleinen, weihnachtlichen Plätzchen verarbeiten.

Hier gibts den Zucker:

 

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*