Kürbislasagne

Kürbislasagne

Langsam aber sicher wird es wieder Herbst und die Kürbiszeit beginnt. Wie wäre es denn mal mit einem knusprigen Kürbis Flammkuchen

oder unseren leckeren Kürbis-Twists?

Oder probiert doch mal unsere Kürbislasagne. Die ist wirklich einfach zuzubereiten und ruckzuck zaubert ihr für eure Familie ein gesundes vegetarisches Gericht zum Abendessen.

Wir hatten einen großen Hokkaido Kürbis gekauft und haben aus einer Hälfte eine Kürbissuppe gekocht, aus der anderen dann die vegetarische Lasagne.

Zutaten:

1 kleiner Hokkaido Kürbis

(oder ein großer, den man dann für zwei verschiedene Gerichte verwendet.)

200 g gewürfelte Tomaten aus der Dose

2 frische Tomaten

1 Zwiebel

Salz

Pfeffer

italienische Kräutermischung

Öl

1 Becher Sahne

200 g geriebener Käse

Lasagneblätter

Zubereitung:

  1. Den Kürbis gut abwaschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die frischen Tomaten waschen, die Stiele entfernen und ebenfalls würfeln.
  3. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  4. In einem großen Topf Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel glasig dünsten.
  5. Dann den Kürbis, die Tomaten und die Tomatenstücke aus der Dose hinzugeben.
  6. Nun gute 20 Minuten einkochen, bis die Kürbisstücke schön weich sind.
  7. Wer gerne eine feine Soße ohne Stücke möchte, kann mit dem Pürierstab das Gemüse pürieren. Wird die Soße zu dickflüssig, etwas Wasser hinzugeben.
  8. Nun mit Salz, Pfeffer und italienischen Gewürzen abschmecken.
  9. Den Boden einer Auflaufform mit der Kürbissoße bedecken und darauf die Lasagneplatten verteilen. Darauf wieder Soße schichten und nun einige Löffel Sahne drüber gießen.
  10. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Soße vollständig aufgebraucht ist.
  11. Zuletzt mit Käse bestreuen und die Lasagne bei 180 Grad im Ofen für cirka 20 Minuten schön goldbraun backen.

 

Print Friendly

Leave a Comment