Kleine Erdbeertorte mit Schokolade

Kleine Erdbeertorte mit Schokolade

image3

 

 

Kleine Erdbeertorte mit Schokolade

 

Ein Leben ohne Kuchen ist möglich, ist sinnlos! Ohne Schokolade auch! Ich muss zugeben, dass ich eine Naschkatze bin und ganz schwer Nein sagen kann, wenn mir jemand ein Stück Kuchen oder Schokolade anbietet. Klar, dass meine Interessen da rein beruflicher Art sind und ich nur für BackGAUDI recherchiere. 😉

Schokolade ist glücklicherweise mein einziges Laster, aber gerade deshalb darf mein Vorrat niemals ausgehen. Ein Stückchen in Ehren kann doch niemand verwehren, oder? An stressigen Tagen dürfen es auch ruhig mal zwei sein. Das tut der Seele einfach gut.

Meine Schokoladensucht ist mit Sicherheit auch der Grund, warum ich gerne Torten und Kuchen mit Schokolade backe. Ob geschmolzen, geraspelt oder als Glasur ist mir da eigentlich völlig egal. Ich liebe einfach den schokoladigen Geschmack und gerade bei sehr süßen Rezepten passt der herbe Geschmack von Zartbitterschokolade perfekt.

Zum Backen geht auch mal die Schokolade aus dem Supermarkt sein. Zum Genießen und Naschen darf man richtig gute Tafelschokolade online kaufen, denn da ist die Auwahl an guten Produkten einfach viel größer. Hier findet man jede Geschmacksrichtung, ob klassische Vollmilch, weiße Schokolade oder ausgefallene Sorten mit Chili.

Gute Tafelschokolade online kaufen:  Im Shop gibt es eine große Auswahl an schokoladigen Leckereien, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Dahinschmelzen sind.

 

Am besten schmeckt die Torte, wenn sie nach der Zubereitung noch ein, zwei Stunden durchziehen kann. Die Quarkcreme habe ich mit nur drei Esslöffel Zucker gesüßt. Wenn Euch das nicht reicht, so könnt Ihr natürlich noch nachsüßen. Das macht Ihr ganz nach Eurem Geschmack.

Möchtet Ihr doch eine Torte für mehr Leute backen, so müßt Ihr die Mengenangaben einfach nur verdoppeln. Außer bei den Eiern. Hier reichen drei Stück.

Wer übrigens keinen Tortenguß mag, der lässt ihn einfach weg. Die Torte sollte sowieso spätestens am nächsten Tag verzehrt werden und wenn man sie im Kühlschrank lagert, dann bleiben die Früchte auf jeden Fall einen Tag schön frisch.

Für alle Schokoholics, die auch Kuchen lieben, gibt`s hier noch ein tolles Rezept für eine schokoladige Erdbeertorte.

 

Zutaten:

 

  60g   Zartbitter-Schokolade, zum Beispiel Ecuador 71 % Pure Origin *v*

2   Eier

  125 Zucker  

1/2  Päckchen  Vanillezucker  

1 Prise  Salz  

60 Mehl  

15 g   Kakaopulver  

  1 TL   Backpulver  

100 g Sahne

100 g Quark

3 EL Zucker

200 g frische Erdbeeren

1 Päckchen Tortenguß

Zubereitung:

Für den Bisquit die Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker und Eigelbe schaumig rühren, Vanillezucker hinzugeben. Das Mehl, das Backpulver und das Kakaopulver ganz langsam einrühren.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen, leicht abkühlen lassen und vorsichtig in den Teig rühren.

Nun das Eiweiß langsam unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform füllen. (Durchmesser 20 cm)

Bei 160 Grad Umluft etwa 20 Minuten backen. Bitte schon nach 15 Minuten kontrollieren, da jeder Backofen unterschiedlich heizt. Danach den Bisquitboden sehr gut auskühlen lassen.

Währendessen die Erdbeeren waschen und gut abtupfen. Erst danach die Stiele entfernen. So vermeidet man, dass die Früchte wässrig werden.

Die Sahne steif schlagen und den Quark unterrühren. 3 EL Zucker hinzugeben. Die Quarkcreme kalt stellen.

Nun die Erdbeeren in Scheiben schneiden.

Ist der Bisquitboden ausreichend erkaltet, die Quarkcreme gleichmäßig darauf verteilen und die Erbeern von außen nach innen kreisförmig darauf dekorieren.

Den Tortenguß nach Packungsanleitung zubereiten und nicht zu heiß auf den Früchten verteilen.

Vor dem Servieren nochmal kalt stellen und durchziehen lassen.

Am besten schmeckt die Torte, wenn sie nach der Zubereitung noch ein, zwei Stunden durchziehen kann. Die Quarkcreme habe ich mit nur drei Esslöffel Zucker gesüßt. Wenn Euch das nicht reicht, so könnt Ihr natürlich noch nachsüßen. Das macht Ihr ganz nach Eurem Geschmack.

Möchtet Ihr doch eine Torte für mehr Leute backen, so müßt Ihr die Mengenangaben einfach nur verdoppeln. Außer bei den Eiern. Hier reichen drei Stück.

Wer übrigens keinen Tortenguß mag, der lässt ihn einfach weg. Die Torte sollte sowieso spätestens am nächsten Tag verzehrt werden und wenn man sie im Kühlschrank lagert, dann bleiben die Früchte auf jeden Fall einen Tag schön frisch.

 

image2

 

Print Friendly

Leave a Comment