Johannisbeer-Nusskuchen

Johannisbeer-Nusskuchen

Bildschirmfoto 2016-07-24 um 12.52.48

Sauer macht lustig und drum mischen wir eine Menge Johannisbeeren in unseren fruchtigen Nusskuchen. Wir haben eine Menge Johannisbeeren in unserem Garten geerntet und schon Marmelade damit gekocht. Das Zupfen hat sich wirklich gelohnt, auch wenn es eine ganz schöne Fummelei ist die roten Beeren von ihren Stielen zu befreien. Das bleibt einem leider auch nicht erspart, wenn man sie auf dem Markt kauft. Danach wird man dafür aber ausreichend belohnt, denn man kann mit den Johannisbeeren noch eine Menge mehr anstellen. Zum Beispiel lässt sich daraus Johannisbeersirup kochen, Beerenquark machen oder Kuchen backen.

Die Mischung aus den sauren Johannisbeeren und dem süßen Kuchenteig macht beste Laune. Da darf man ruhig ein zweites Stückchen kosten!

Besonders lecker schmeckt der Johannisbeer Nusskuchen mit einem Schlag Sahne.

Zutaten Füllung:

450 Johannisbeeren

30 g Zucker

1 TL Zimt

100 g gemahlene Haselnüsse

Zutaten Teig:

250 g Butter

250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

3 Eier

250 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

ein Schluck Milch

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Füllung vorsichtig mischen und beiseite stellen.

Für den Teig, Butter, Vanillezucker und Zucker cremig schlagen, danach die Eier dazugeben und schaumig schlagen. Mehl mit Backpulver mischen und mit der Milch zu dem Teig geben und gut verrühren.

Danach in 3 Etappen vorsichtig die Füllung unterheben. In eine gefettete Springform füllen und bei 180Grad ca 60 Minuten backen (Stäbchenprobe)

IMG_0964

IMG_0962

Print Friendly

Leave a Comment