Hefeteig – ein Rezept, viele Möglichkeiten

Hefeteig – ein Rezept, viele Möglichkeiten

Hefeteig

Hefeteig ist nicht gleich Hefeteig. Dieser ist der lockerste, luftigste, bestduftendste, schmackhafteste und trotzdem einfachste Hefeteig, den ich jemals gemacht habe. Und das Tolle daran ist, dass man daraus die verschiedensten Backwerke zaubern kann. Die wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten und stellen Euch diese eine ganze Woche lang vor. Also, auf die Plätze, fertig, kneten! Und alle Kinder dürfen mithelfen!

Zutaten:
600 g Mehl
1 gehäufter EL Salz
2 Eier
1 Glas warme Milch
1/2 Glas warmes Wasser
1 kleiner Becher Naturjoghurt
1/2 Glas Sonnenblumenöl
2 TL Zucker
1 Würfel Hefe
Zubereitung:
1. Die Eier trennen und das Eigelb beiseite stellen.
2. Das Mehl in eine große Schüssel geben und das Salz untermischen.
3. Die Hefe in der warmen Milch auflösen, Zucker hinzugeben und in die Mitte des Mehls geben.
3. Anschließend den Naturjoghurt, das Öl, die Eiweiße und das warme Wasser nach und nach einrühren und nun kräftig den Teig durchkneten.
Der Teig darf nicht zu feucht sein und muss sich gut von den Fingern lösen. Gegebenenfalls noch etwas Mehl dazu geben.
4. Mit einem sauberen Küchentuch abdecken, die Schüssel an einen warmen Ort stellen und jetzt pssssst…. Der Teig sollte ca. 45 Minuten ruhen.
5. Anschließend kann der Teig weiterverarbeitet werden.
6. Das Eigelb wird zum Bepinseln der Hefeteilchen verwendet.
7. Backzeit: 200 Grad / ca. 15 Minuten
Tipp: Ich ersetze gerne die Hälfte des Mehls mit Dinkelvollkornmehl.
Kalt schmecken die Hefeteilchen übrigens auch sehr gut!

 

Print Friendly

One Comment

  1. If I comuenicatmd I could thank you enough for this, I’d be lying.

Leave a Comment