Giraffenroulade

Giraffenroulade

Bildschirmfoto 2017-03-22 um 08.10.34

 

„Heute backen wir einen Giraffenhals!“ Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie sich meine Tochter kaputt gelacht hat, als ich das gesagt hatte. Aber es stimmt wirklich! Man kann Giraffenhälse backen. Und die schmecken echt lecker. Aber um Euch jetzt nicht ganz zu verwirren, verrate ich Euch, was es mit dem tierischen Gebäck tatsächlich auf sich hat.

Eigentlich ist der Giraffenhals eine Erdbeerroulade mit Giraffenmuster. Der Kuchen sieht ganz raffiniert aus und ist aber ganz einfach zu machen. Man backt zuerst das Giraffenmuster, welches man mit einem Spritzbeutel aufs Blech zeichnet. Das Muster kommt für einige Minuten in den Ofen und anschließend gibt man den restlichen Teig darauf. Wer lieber Tiger mag, der kann natürlich auch Streifen einbacken.

Für die Füllung habe ich Erdbeeren verwendet. Aber man kann auch Mandarinen, Bananen oder Pfirsiche unter die Quarkcreme mischen. Geburtstag wird ja schließlich nicht nur zur Erdbeersaison gefeiert.

Zutaten:

5 Eigelb

3 Eiweiß

80 g Puderzucker

60 g  Mehl

20 g Kakao

1 Päckchen Vanillzucker

Für die Füllung:

200 g Sahne

100 g Magerquark

150 g Erdbeeren

2 Päckchen Sahnesteif

70 g Zucker

Zubereitung:

  1. Drei Eiweiße steif schlagen und langsam den Puderzucker unterheben.
  2. Die fünf Eigelbe mit dem Vanillezucker schaumig rühren und das Mehl nach und nach zugeben.
  3. Nun etwa ein Drittel des Teiges in einen Spritzbeutel füllen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und darauf mit dem hellen Teig ein Giraffenmuster spritzen.
  4. Das Muster nun bei ca. 175 Grad Umluft für 3 Minuten backen.

image1

image2

  1. Währenddessen den restlichen Teig mit dem Kakao mischen.
  2. Die dunkle Masse wird nun auf das vorgebackene Muster verteilt und weitere 10 – 12 Minuten gebacken.
  3. Ist der Bisquit fertig gebacken, so legt man ihn sofort auf ein gezuckertes Geschirrtuch und rollt ihn vorsichtig auf.
  4. Jetzt gut auskühlen lassen.

 

  1. Für die Füllung die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen und langsam den Quark und den Zucker unterheben. Die Erdbeeren waschen, gut abtupfen und in kleine Stückchen schneiden. Diese ebenfalls unter die Sahne heben.
  2. Zuletzt die Rolle vorsichtig aufwickeln und mit der Füllung bestreichen. Jetzt wieder aufrollen und vor dem Servieren kalt stellen.

 

image4

image3

Print Friendly

Leave a Comment