Gegrillter Spargel

Gegrillter Spargel

Meine Tochter ist ein Gemüsemuffel. Wenn dann mag sie nur grünes Gemüse, also zum Beispiel Erbsen, Bohnen, Spinat, Zucchini und Zuckerschoten. Und dann wird es schon schwierig.

Manchmal stresst mich das, weil ich oft schon gar nicht mehr weiß, was ich ihr kochen soll. Ich püriere dann oft das Gemüse und „verstecke“ es so in Soßen, Pürees, etc.
Aber pünktlich zur Spargelsaison hat sie nun was Neues entdeckt:
Die grünen Stangen findet sie total lecker und am liebsten würde sie die nun jeden Tag essen.

Ich hab dafür ein ganz feines Rezept und das geht superfix, so dass man im Nu ein raffiniertes und doch einfaches Sommergericht zaubern kann.

Zutaten:
Grüner Spargel
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Zitronensaft oder -scheiben

3-4 Knoblauchzehen

Zubereitung:
1. Den Spargel waschen und die fasrigen Enden abschneiden.
2. Die Stangen nun auf Alufolie ausbreiten, würzen, geschälte Knoblauchzehen und Zitrone verteilen.
Mit Öl reichlich benetzen.
3. Die Alufolie gut zusammenfalten, so dass ein kleines Päckchen entsteht.
Nun dieses auf den Grill oder in den Backofen.
Die Garzeit variiert je nach Dicke des Spargels.
Daher zwischendrin vorsichtig eine Stange probieren.
Der Spargel sollte noch Biss haben, dann ist er perfekt.
Zum Servieren einige Tropfen des Öls darüber geben und mit frischem Parmesan bestreuen.
Schmeckt als Vorspeise oder Beilage.
Reste können am nächsten Tag zu einem leckeren Spargelsalat verarbeitet werden.
Salzen, pfeffern und mit etwas frischem Zitronensaft und Olivenöl marinieren.
Frische glatte Petersilie und Tomatenwürfel darüber geben und fertig.

 

 

 

Print Friendly

Leave a Comment