Fleischbällchen mit verstecktem Gemüse

Fleischbällchen mit verstecktem Gemüse

Bildschirmfoto 2016-06-14 um 13.15.09

Erst gestern habe ich mich mit einigen Mamas unterhalten und scheinbar haben wir alle den gleichen Trick, unseren Kindern ungeliebte Gemüsesorten ins Essen zu mogeln. Wir pürieren und mixen Zwiebeln, Karotten, Tomaten, Paprika oder was auch immer klein und mischen es so unter Soßen oder gerne auch ins Hackfleisch. Scheint immer prima zu funktionieren. Meiner Tochter schmeckts so komischerweise immer.

Ich habe (noch) keine Küchenmaschine, drum hacke ich Gemüse und vor allem Zwiebeln gerne mit meinem Multizerkleinerer. Das ist mein allerliebster Küchenhelfer und ich zerkleinere damit auch Tomaten für Nudelsoßen oder Kräuter für Pesto. Tomaten dürfen nämlich keinesfalls in großen Stückchen in der Soße sein. Das ist hochgiftig und eklig. Das Schlimme ist, dass ich als Kind noch viel extremer war. Ich war die Meisterin im Aussortieren von Mikro-Gemüseteilchen. Tja, schade, dass ich nicht andere Gene an mein eigenes Kind weitergegeben habe.

So lange man aber mit Tricks arbeiten kann, funktioniert das mit der gesunden und ausgewogenen Ernährung ja prima. Und irgendwann kommt die Lust auf Gemüse hoffentlich von ganz allein. Bis dahin bleiben Vitamine eben unsichtbar, wie zum Beispiel in den Hackfleischbällchen mit Gemüse.  Ich esse übrigens mittlerweile auch fast alles, obwohl ich laut meiner Eltern ein hoffnungsloser Fall war.

 

Zutaten:

500 g Hackfleisch

3 Tomaten

1 Paprika

1 kleine Zucchini

Petersilie frisch oder TK

2 kleine Zwiebeln

1 Ei

Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß

2 EL Tomatenmark

250 ml Sahne

Olivenöl

als Beilage passen Nudeln, Kartoffeln, Reis

Zubereitung:

Jetzt wird gezaubert. Paprika, Zucchini, Petersilie, Zwiebeln und Tomaten werden unsichtbar gemacht.

Etwa ein Drittel des gehackten Gemüses wird zusammen mit dem Hackfleisch und dem Ei gut vermengt. Salzen, Pfeffern und mit Paprikapulver würzen.

In einer großen Pfanne das restliche Gemüse mit Olivenöl anschwitzen. Dann 2 EL Tomatenmark hinzugeben und mit Sahne aufgießen. Kurz aufkochen lassen.

Nun aus der Hackfleischmasse tischtennisgroße Bällchen formen und diese in die Soße setzen. Etwa 10 Minuten garen lassen und dann wenden und nochmals 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.

Zuletzt die Soße mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und abschmecken.

Falls Petersilie nicht auf der verbotenten Liste steht, zum Servieren drüber streuen.

 

 

image1

 

Print Friendly

Leave a Comment