Erdbeer Tiramisu (ohne Ei)

Erdbeer Tiramisu (ohne Ei)

Bildschirmfoto 2016-06-03 um 13.25.12

Erdbeer Tiramisu

Tiramisu ist mein absolutes Lieblingsdessert. Obwohl ich Kaffee gar nicht mag, könnte ich mich rein legen. Meine Großeltern haben in Italien gelebt und wenn wir dort in den Ferien zu Besuch waren, gab es immer Oma`s weltbestes Tiramisu. Ich selber mache es auch sehr gerne, wenn Besuch kommt. Für die Kinder gibt es aber eine leckere Alternative, denn im Original ist ja außer Kaffee auch noch Amaretto. Das ist nix für die Kleinen.

Für die gibt es also Erdbeer Tiramisu. Die Grundzutaten sind ähnlich, wie beim echten Tiramisu. Löffelbisquit und Mascarpone. Die Eier lassen wir übrigens auch weg, denn wegen der Salmonellengefahr gehen wir bei den Kindern lieber auf Nummer sicher. Und wie der Name dann schon sagt, kommen noch viele, viele Erdbeeren in cremige Schichtdessert.

Ganz wichtig ist, dass Ihr das Tiramisu sehr gut durchziehen lasst. Nur so werden die Löffelbisquits schön weich, wie sie sein sollen.

Wenn Ihr das Tiramisu ausserhalb der Erdbeersaison zubereiten möchtet, könnt Ihr auch auf weitere Beerensorten zurückgreifen.

Zutaten:

1 kg Erdbeeren

60 g Zucker

200 g Joghurt

1/2 Zitrone

400 g Mascarpone

250 ml Schlagsahne

500 g Löffelbisquits

Kakaopulver

Zubereitung:

Die Erdbeeren waschen und die Hälfte der Erdbeeren in Würfel schneiden und mit dem Saft der Zitrone und 60 g Zucker eine Schüssel geben und pürieren. Die übrigen Erdbeeren in Scheiben schneiden.

Mascarpone, Joghurt und Zucker schaumig rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponemischung heben. Nun ein Drittel der Löffelbiskuits in einer Glasschale zerbröseln und jetzt abwechselnd das Erdbeerpüree, die Mascarponecreme und die Erdbeerscheiben solange in Schichten übereinander geben, bis alles aufgebraucht ist. Das Tiramisu ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Mit Kakaopulver garnieren.

IMG_0456

IMG_0461

IMG_0459

Print Friendly

Leave a Comment