Einfacher Apfelkuchen

Einfacher Apfelkuchen

Einfach, schnell und lecker. So backen wir am liebsten. Dieses Apfelkuchenrezept ist kinderleicht und deshalb hat meine Tochter diesen einfachen Blechkuchen selbst gebacken. Zugegeben mit etwas Hilfe von mir. Aber beim nächsten Mal wird sie den Apfelkuchen sicher schon ganz alleine machen können.

Zum Backen eignen sich übrigens immer am besten säuerliche Sorten, wie zum Beispiel Braeburn, Cox Orange oder Boskoop. Die entwickeln beim Garen das beste Aroma.

Zutaten:

5 Äpfel

250 g Butter

4 Eier

200 g Zucker

1 Päckchen Vanillzucker

1 TL Backpulver

350 g Mehl

Puderzucker

Zimt

Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Die Apfel schälen und raspeln. (Im Thermomix auf Stufe 5 für 2 Sekunden zerkleinern.) Mit etwas Zitronensaft säuern.
  2. In einer Schüssel Butter, Zucker, Vanillzucker und Eier schaumig rühren.
  3. Mehl und Backpulver hinzugeben und zu einem glatten Rührteig verarbeiten.
  4. Zuletzt eine Prise Zimt hinzugeben und die Äpfel vorsichtig unterheben.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmäßig verstreichen.
  6. Backzeit bei 180 Grad Umluft 25 bis 30 Minuten.
  7. Den Apfelkuchen gut auskühlen lassen.
  8. Puderzucker mit etwas Zimt vermischen und den Kuchen damit ordentlich bestreuen.
Print Friendly

Leave a Comment