DIY Fensterbilder mit Windowcolour

DIY Fensterbilder mit Windowcolour

Fensterbilder mit Windowcolor

Schon vor ein paar Jahren war der Hype um Windowcolor riesengroß. Damals fand ich diesen Trend um ehrlich zu sein ganz schön nervig. Aber seit ich Mama bin und mit meiner Kleinen viel bastle, verstehe ich, warum man förmlich süchtig nach dieser Technik wird.

Es macht total viel Spaß, die Motive nach Vorlage auszufüllen und das gelingt
tatsächlich schon den ganz Kleinen.
Der Phantasie sind bei der großen Farbauswahl keine Grenzen gesetzt und so kann man sich Stück für Stück oder besser gesagt Fenster für Fenster durchss ganze Haus arbeiten.

Was mir besonders gefällt ist, dass man die Bastelei zu jeder Jahreszeit machen kann. Im Winter und an Weihnachten lassen sich die Fenster stimmungsvoll mit Sternen und Schneeflocken schmücken.
Und im Sommer kann man bunte Blumen, Schmetterlinge und lustige Tiere malen.
Und liebe Mamas, bitte seid so gut und lasst Eure Kinder auch noch ab und zu ran 😉
Meine Tochter hat sich nämlich schon beschwert, dass ich immer mit ihren Windowcolors male.

 
Material:
Klarsichtfolien
Papiervorlagen (z.B. aus dem Internet ausdrucken), Window Colour in verschiedenen Farben, Konturenfarbe
Anleitung:

1. Gewünschte Motivvorlage unter eine transparente Kunststofffolie (z. B. Klarsichthülle aus PP oder PE) oder Glasplatte legen und die Konturen mit Konturenfarbe direkt aus der Malflasche auftragen.2. Nach 1-2 Stunden sind die Konturlinien staubtrocken und können mit fun&fancy ausgemalt werden. Dabei die Farbe direkt aus der Malflasche satt bis an die Konturlinien hin auftragen.

3. Nach ca. 24 Stunden lässt sich das getrocknete Bild einfach von der Folie abziehen und an einer anderen Stelle (z. B. am Fenster) durch leichtes Andrücken wieder anbringen. Fertig! Das Anbringen und Abziehen des Transparentbildes können Sie mehrfach wiederholen.

Papier in die Klarsichthülle stecken:

Dann auf der Klarsichtfolie die Vorlage ausmalen:

Danach über Nacht trocknen lassen und vorsichtig abziehen und auf das Fenster kleben:

Oder auf die Tür 🙂

 

 

 

Print Friendly

Leave a Comment