Cannelloni

Cannelloni

Cannelloni

Nudeln lieben eigentlich doch alle Kinder.
Wie wäre es also mal mit überbackenen Cannelloni zum Essen?
Die lassen sich prima vorbereiten und man muss sie dann nur noch schnell in den Ofen schieben.
Ich finde übrigens, dass sie am nächsten Tag noch viel besser schmecken,
wenn man sie nochmal aufwärmt.

Probiert doch mal aus, sie in der Pfanne mit ganz wenig Öl anzubraten. Dann werden sie richtig knusprig.

Zutaten:
1 Packung Cannelloni-Röhrchen
1 Packung passierte Tomaten
1 Becher Sahne
500 g Hackfleisch gemischt
gehackte Petersilie
100 g Parmesan
150 g geriebener Emmentaler oder Mozzarella
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver scharf

Öl zum Anbraten

Zubereitung:
1. Die Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen und beides in Öl glasig anschwitzen.
2. Hackfleisch dazu geben und scharf anbraten.
3. Würzen, Petersilie hinzugeben und mit etwas Sahne und etwa 100 g der passierten Tomaten zu einer gleichmäßigen Füllmasse garen.
Etwas abkühlen lassen und zum Schluss den Parmesan unterheben.
Die Masse entspricht nicht einer klassischen Bolognese, sondern ist eher wie ein Brei.
4. Die Cannelloni mit der Hackmasse befüllen. Dazu nimmt man am besten einen kleinen Löffel und stellt diese dabei senkrecht auf. Die Masse leicht andrücken. Dann nebeneinander in eine Auflaufform schichten.
5. Währenddessen kocht man die restliche Tomaten mit der Sahne auf und würzt sie mit Salz und Pfeffer.
6. Die Soße über die Nudeln gießen und mit dem Reibekäse bestreuen.

7. Backzeit bei Umluft ca. 20 Minuten bei 200 Grad.

Print Friendly

Leave a Comment