Brüsseler Waffeln

Brüsseler Waffeln

Bildschirmfoto 2016-02-19 um 08.41.38

Sollen wir Euch unser aktuelles Lieblingsgebäck verraten?
Es wird aus einem feinen Eierteig goldgelb gebacken, hat ein tiefes Muster und duftet ganz herrlich.
Man kann es nach Herzenslust mit Puderzucker, Sahne, Sirup, Erdbeeren, Bananen oder Schokosoße servieren.
Na, erraten? Ja! Es sind die Brüsseler Waffeln.
Seit wir unser neues Waffeleisen haben, ist das im Dauereinsatz.
Auf Kindergeburtstagen kommen die Waffeln immer gut an.

Einfach eine Kugel Eis und ein paar bunte Streusel auf den Teller dekorieren und fertig ist das Highlight für die Party.

Zutaten:

3 Eier

250 ml Milch

3 Päckchen Vanillezucker

150 g Zucker

100 g flüssige Butter

250 g Dinkelmehl

eine Prise Salz

1,5 TL Backpulver

Zubereitung:

Eier trennen, Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Das EIgelb mit der Milch gut verrühren, danach das Mehl und das Backpulver dazugeben.

Die Butter unterrühren bis alles gut vermischt ist. Das Waffeleisen vorheizen. Kurz vor dem backen den Eischnee unterheben.

Die Waffeln laut Bedienungsanleitung von eurem Waffeleisen abbacken. Bei uns hat es 4 große dicke Waffeln ergeben bzw. 16 kleine.

TIPP:

Die Waffeln kann man sehr gut eingefrieren!

Oder am nächsten Tag kurz in den Toaster stecken, dann schmecken sie wieder wie frisch gebacken!

Wir fetten das Waffeleisen immer mit Backspray ein, das geht leichter wie mit Butter:

IMG_8892 IMG_8895

Die Waffelnsind fertig wenn sie eine Goldbraune Farbe haben, bei uns hat es 3,5 Minuten gedauert, da jedes Waffeleisen etwas anderes heizt müsst ihr immer wieder reinschauen bis euch die Farbe gefällt.

IMG_8897 IMG_8899 IMG_8901

Wir haben dieses Waffeleisen benutzt:

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*