Alle Jahre wieder – Der Kindergeburtstag

Alle Jahre wieder – Der Kindergeburtstag

Bildschirmfoto 2016-07-11 um 13.40.01

 

Der erste Kindergeburtstag ist für uns Eltern wahrscheinlich aufregender, als für das Geburtstagskind selbst. Das versteht die Aufregung um seinen Ehrentag noch gar nicht so richtig und weiß nicht so recht, wie ihm geschieht. Den ersten Geburtstag feiert man also meistens eher für die Familie und die Taufpaten. Wir hatten damals noch einige Babyfreunde eingeladen und den Raum angemietet, in dem unsere Krabbelgruppe stattfand. Hier hatten die Kinder ein Bällebad und jede Menge Babyspielzeug zur Verfügung stehen, während wir Eltern ganz entspannt feiern und ratschen konnten. Ausserdem waren genügend Babyhochstühle vorhanden, so konnten die Kleinen alle zusammen mit uns am Tisch essen und es gab ein herrliches Gebrösle und Gebrabble.

Die Tischdeko hielt ich ganz einfach und verteilte nur einige Luftschlangen und kleine Hello Kitty Figuren, die ich aus Tonpapier selbstgebastelt hatte. Die blieben auch nicht lange stehen und wurden begeistert zerknüllt und angesabbert von der Krabbeltruppe. Ja, so war das vor fünf Jahren und dieses Jahr steht dann schon der sechste Kindergeburtstag an und ich frage mich, wo ist die Zeit geblieben.

So verging Jahr um Jahr und nach einer Hello Kitty Party, einer Eulen und Igel Party, einem Schmetterlingsfest und zwei Anna und Elsa Partys steht im Dezember schon der sechste Kindergeburtstag an. Für die Kinder in dem Alter kann man noch so süße Partydeko von Minnie Mouse, Winnie Pooh, Cars oder Piraten und Prinzessinnen online bestellen, da braucht man sich gar keinen Stress bei der Partyplanung machen. Bei Baby Walz zum Beispiel bin ich bis jetzt immer fündig geworden und habe mir dort die komplette Partyausstattung gekauft. Es gibt sogar eine tolle Auswahl an bunten Kostümen für Partyspiele oder die Verkleidungskiste. Perfekt für eine Piraten oder Feuerwehrparty, denn schon mit ganz einfachen Accessoires, wie einer Augenklappe, schlüpfen die kleinen Gäste in eine ganz andere Rolle.

Das Wichtigste am Geburtstag ist auf jeden Fall der Geburtstagskuchen. Der schmeckt am besten selbstgebacken. Muffins kommen da immer gut an, denn die sind praktisch zu essen, weil man sie einfach in die Hand nehmen kann und Groß und Klein lieben sie. Ein saftiger Rührteig mit bunten Smarties dekoriert und in hübschen Förmchen gebacken und so hat man  schon die halbe Miete gewonnen. Für den Hunger zwischendurch kann man ein paar knackige Gemüsesticks mit Dip, Würstchen und Fleischbällchen oder leckere Fruchtspieße vorbereiten.

 

Bildschirmfoto 2016-07-11 um 13.47.11

 

Wer das Glück hat, im Freien feiern zu können, der kann eine Menge lustiger Laufspiele planen, bei denen sich die Kinder austoben können. Doch leider macht einem das Wetter oder auch die Jahreszeit oft einen Strich durch die Rechnung und man muss nach drinnen ausweichen. Toben und Herumlaufen fällt dann aus Platzgründen meistens aus, aber das soll der Stimmung keinen Abbruch tun. Auch die Klassiker, wie Mohrenkopfwettessen, Topfschlagen mit kleinen Preisen oder Wattepusten machen gute Laune und alle können dabei mal dran kommen.

In den letzten Jahren kam es immer mehr in Mode, für alle Gäste eine Mitgebseltüte mit Kleinigkeiten zum Spielen und Naschen mitzugeben. Eine liebe Idee, die aber meiner Meinung nach im Rahmen bleiben sollte. Wie wäre es denn, wenn man mit den Kindern als Erinnerung an die Party etwas bastelt, das dann mit nach Hause genommen werden kann? T-Shirts bemalen ist eine schöne Beschäftigung, bei der schon ganz kleine Kinder toll mitmachen können. Meine Tochter hat immer noch ein Shirt im Schrank hängen, das sie im letzten Jahr bei einer Freundin dekoriert hatte.

So ein Kindergeburtstag sollte nicht in Stress ausarten, weder für die Eltern und schon gar nicht für die Kinder. Deshalb darf man sich ruhig Hilfe von der Oma oder von einer lieben Nachbarin holen, schließlich möchte man doch den großen Tag seines Lieblings auch in vollen Zügen genießen können.

Damit ihr schon perfekt in die Planung startet, gibt es von BackGAUDI die Einladungskarten zum Download. Einfach herunterladen, ausdrucken und auf Tonkarton kleben.

Hier gehts zum PDF—>

Einladungskarten speichern

Bildschirmfoto 2016-07-11 um 17.54.51

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Print Friendly

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*